Japchae - koreanische Süßkartoffel-Nudeln


Vorbereitung:

30 Min

 

Zubereitung:

30 Min

Portionen:

4


Zutaten:

200 g mageres Rindfleisch
1 Knoblauchzehe
1 TL Zucker
¼ TL Pfeffer
1 EL Shoyu
1 TL Sesamöl, geröstet

300 g Süßkartoffel-Nudeln
1 EL Sesamöl, geröstet
1 EL Shoyu
2 TL Zucker

1 Zwiebel
2 Mohrrüben
4 Shiitake-Pilze, eingeweicht
1 kleine rote Paprikaschote
120 g Baby-Spinat
3 Lauchzwiebeln

2 Knoblauchzehen
3 TL Zucker
½ TL Pfeffer
2½ EL Shoyu
1 EL Sesamöl, geröstet
1 EL Sesam, hell, geröstet

Erdnussöl

Zubereitung:

Fleisch quer zur Faser in feine Streifen schneiden, Knoblauch hacken. ⅓ des Knoblauchs mit Fleisch und weiteren Zutaten gut vermischen und zum Marinieren beiseite stellen.
Gemüse passend streifig vorbereiten und auch beiseite stellen.
Nudeln 7 Min kochen, abgießen und mit einer Schere etwas kleiner schneiden. Mit Öl, Zucker und Shoyu gut vermischen; beiseite stellen.
In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, Zwiebel und Mohrrübe bissfest braten; in eine passend große Schüssel geben.
Dann Pilze in Öl anbraten; auch in die Schüssel geben.
Jetzt in 1 EL Öl rote Paprika durchschwitzen, dann Knoblauch, Spinat und Lauchzwiebel unterrühren. Weiter Rühren bis Spinat und Lauchzwiebel zusammengefallen sind; in die Schüssel.
Hitze erhöhen und das Fleisch braten, bis es seine Farbe geändert hat; mit Sesam zusammen auch in die Schüssel.
Restliche Saucenzutaten zugeben und alles sehr gut verrühren.
Servieren.

Info:

Vegetarier ersetzen das Fleisch durch geeignete Soja-Produkte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0